Neuigkeiten

Unterstützen Sie ihre Ladenburger Sport-Vereinigung

veröffentlicht um 10.07.2020, 11:54 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 10.07.2020, 11:59 ]

Mit der LSV raus aus der Halle und rein in die Natur!

veröffentlicht um 30.06.2020, 05:43 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 30.06.2020, 05:43 ]

Für alle, die nach der Arbeit ein besonderes Angebot suchen!

Mit unserem neuen Sportangebot OUTDOOR-Fit-Mix, speziell auch für berufstätige Frauen und Männer, erlebt ihr Spaß am Sport in der Gruppe und stärkt eure eigene Leistungsfähigkeit.

Abgestimmt auf das Fitnesslevel motiviert unser Trainer Bernd Geiling mit modernen Trainingsformen und individueller Betreuung.

Das neue Sportangebot OUTDOOR-Fit-Mix ist ein kostenfreies Angebot für LSV-Mitglieder (Nichtmitglieder 50€).

Dienstags 19 Uhr startet das einstündige Workout ab dem 14. Juli bis zum 1. September,

Treffpunkt Eingang Römerstadion.

Voranmeldung erforderlich unter info@lsv1864.de

Lady (& Gents) „Fit im Alter“

veröffentlicht um 08.06.2020, 11:42 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 08.06.2020, 11:44 ]

Lady (& Gents) „Fit im Alter“ wird von Petra ab 19.06.2020 freitags in 2 Kursen a 10 Teilnehmern angeboten:
  • Kurs 1 08:30-09.30h
  • Kurs 2 09:45-10.45h
Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt über Doodle durch die Teilnehmer


Es können mehrere Termine gebucht werden, aber bei Verhinderung BITTE AUSTRAGEN!! damit der Platz weitergegeben werden kann.

Bitte kommt schon umgezogen, denn Duschen und Umkleiden sollen zur Zeit tabu bleiben.

Wiedereröffnung der Geschäftsstelle

veröffentlicht um 28.05.2020, 11:40 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 28.05.2020, 11:40 ]

Nach langen Monaten des Umbaus der Geschäftsstelle freuen wir uns, ab dem 15.06. mit erweiterten Öffnungszeiten wieder vor Ort für Sie da zu sein.

Die neuen Öffnungszeiten sind:
  • Dienstags von 8 – 10 Uhr
  • Donnerstags von 17 – 19 Uhr.
Bitte beachten Sie die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz.

Außerhalb der Öffnungszeiten sind wir weiterhin per Mail und über den Anrufbeantworter erreichbar.

Schrittweiser Wiederbeginn des LSV-Trainings

veröffentlicht um 27.05.2020, 12:06 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 27.05.2020, 12:06 ]

Nachdem die Vorgaben des Landes Baden-Württemberg vom 23.05.2020 es den Sportvereinen erlauben, unter Einhaltung strenger Regeln den Sportbetrieb wieder aufzunehmen, startete die Ladenburger Sport-Vereinigung ab dem 24.Mai mit eingeschränktem Übungsbetrieb im Römerstadion (nur mit Voranmeldung über die Übungsleiter).

Eine Erweiterung des Sportbetriebs wird schrittweise durchgeführt, auch der langsame Wiedereinstieg beim Sport in der Halle ist in der Planung.

Fit bleiben mit Couchtisch und Wasserflasche

veröffentlicht um 06.05.2020, 04:26 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 06.05.2020, 04:28 ]

Trainerin Daniela Schwarz stellt ihren Bodyworkout-Kurs ins Netz - LSVler halten ihrem Verein die Treue

Es gibt immer mehr Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen, aber der Sport- und Freizeitbereich muss zumeist noch warten. Bei der Ladenburger Sport Vereinigung (LSV) haben deswegen einige Trainer ihre Stunden ins Netz verlegt. Beim YouTube-Kanal der LSV finden sich Trainingseinheiten für Yoga, "Minitiger", die Ballkoordination für Kinder anbieten, und das "Bodyworkout mit Dani".

Das macht Daniela Schwarz. Für die 34-Jährige ist die Coronakrise keine Ausrede, nicht fit zu bleiben. Das stellt sie in ihren Trainingsvideos unter Beweis. "Der Grundgedanke war, den Leuten in dieser Zeit ein bisschen Normalität zu geben", erzählt sie. Die Trainerin will die Leidenschaft für den Sport an ihre Kursteilnehmer weitergeben. "Sie sollen merken, dass sie nicht alleine sind." Ihre Videos sind kürzer als eine Stunde. Denn Schwarz weiß: Eine ganze Stunde Sport nur für sich, kann mit Kindern und Homeoffice zurzeit schwierig sein. "Aber gerade für Eltern, die jetzt im Homeoffice arbeiten und keine Kinderbetreuung haben, ist es umso wichtiger, sich Zeit für sich zu nehmen", betont die Sportlerin.

Für das Ganzkörpertraining braucht man nicht viel. "Ich versuche, mit Alltagsgegenständen zu arbeiten", erklärt Schwarz. So zeigt sie in den Videos Übungen mit Wasserflaschen oder Handtüchern. "Auch eine kleine Erhöhung, etwa einen stabilen Couchtisch, kann man nutzen, um die Brustmuskulatur zu trainieren", sagt sie.

Schwarz arbeitet normalerweise auch einmal die Woche in einem Fitnessstudio, "aber große Zusammentreffen sind momentan einfach zu heikel", findet sie. Einerseits kann sie verstehen, dass die Studios noch geschlossen sein müssen, andererseits sei der Einzelhandel geöffnet. Aber ein Fitnessstudio sei schließlich nicht der einzige Ort, an dem man Sport machen kann. "Man kann sich definitiv auch zu Hause oder im Freien fit halten", sagt sie überzeugt.

Die Videos dreht sie in der Jahnhalle, wo sie sonst auch den Kurs gibt. "Ich habe gar keine Erfahrung darin, solche Videos zu produzieren", erzählt die 34-Jährige und lacht. Damit sie sich nicht um Kamera und das Training kümmern muss, filmt Nicolas Battigge die Einheiten aus gebührendem Abstand – und macht hinter der Kamera sogar mit. Ihm verdanken die LSVler das Online-Training. "Er hat gesagt, ’Komm, wir gehen jetzt einfach mal in die Halle und drehen’", erinnert sich Schwarz. Jetzt lädt sie alle zwei bis drei Tage ein neues Video hoch. "Es soll ja niemandem langweilig werden."

Und wie ist es, einen Kurs zu geben, ohne seine Teilnehmer zu sehen? "Man findet anders zusammen", meint Schwarz. Ihr Kurs hat eine WhatsApp-Gruppe. "Da kommt total viel zurück." Eine Hilfe für das Training ohne sichtbares Publikum seien auch die Spiegel in der Halle. "Wenn ich sehe, was ich mache, kann ich sagen, worauf meine Teilnehmer zu Hause achten müssen." Und Kameramann Battigge macht ja auch noch mit. Typische Knackpunkte kennt sie als Trainerin aber. Das seien einfach Erfahrungswerte. "Ich sage in den Videos immer, Leute macht ein Warm-up, aber was sie letztendlich machen, kann ich anders als im Kurs natürlich nicht überprüfen."

Mit ihrem Online-Angebot richtet Schwarz sich nicht nur an die LSVler. "Die Videos sollen Leuten, die vielleicht noch nicht so im Fitnesssport sind, die Möglichkeit geben, ein bisschen zu schnuppern", sagt die 34-Jährige. Denn es komme schließlich auch eine Zeit nach Corona. "Ich hoffe nur, dass die Leute auch nach der Krise wieder in die Kurse kommen und nicht denken, dass alles online geht", sagt sie zwar ein wenig scherzend, aber mit ernstem Unterton. Am wichtigsten sei, die Situation zu überbrücken. "Irgendwann sehen wir uns wieder, und es wird alles gut", sagt sie überzeugt.

LSV-Vorsitzende Petra Klodt war froh darüber, dass Schwarz die Initiative ergriff. "Der ganze Sportbetrieb fällt zurzeit aus, wir müssen ja etwas anbieten", sagt sie. "Für uns ist wichtig, dass die Verbindung zu unseren Mitgliedern auch in dieser Krisensituation nicht abreißt", betont die Vorsitzende. "Unsere Botschaft ist: Wir sind auch in der Corona-Zeit für euch da und helfen euch, aktiv zu bleiben."

Und wie steht es um die Mitglieder? "Die sind vereinstreu und halten uns die Stange", sagt Klodt. Ausgetreten sei noch niemand. Auch den Mitgliederbeitrag habe noch keiner zurückverlangt. "Aber der wird bei uns ja nur zwei Mal Jahr abgebucht", erklärt sie. "Wir beraten in der Vorstandschaft schon darüber, wie wir unseren Mitgliedern da entgegenkommen können", betont sie. "Wir haben nicht nur unsere eigenen, sondern auch die Finanzen unserer Mitglieder im Blick."

Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung http://www.rnz.de

Yoga-Filme aus dem „Katzenzimmer“

veröffentlicht um 03.04.2020, 05:25 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 03.04.2020, 05:26 ]

Petra Pirngruber lebt und lehrt Yoga „sehr überzeugend“. Das weiß Petra Klodt, die Vorsitzende der Ladenburger Sport-Vereinigung (LSV). Denn das berichteten ihr alle, die Pirngrubers Kurse besuchten – bis Corona ausbrach. Um ihre Fans trotz des ruhenden Sportbetriebs fit zu halten, stellt die LSV-Trainerin Videos mit Anleitungen zum häuslichen Üben ins Internet.

„Mein Katzenzimmer ist nun Yoga-Filmstudio“, sagt Stubentigerfreundin Pirngruber schmunzelnd. Ihr Handy dient als Kamera, eine Schreibtischlampe als Scheinwerfer. Indische Klänge begleiten Asanas (Übungen) zu „Morgenyoga“ oder „Power-Flow für Kraft und Flexibilität“. Ihre Zielgruppe: regelmäßig Übende und fitte Anfänger. „Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen und Reaktionen: So stellen ich und eine LSV-Kollegin unser Training online, damit die Menschen weiterhin Freude aus dem Sport beziehen können“, erzählt die Trainerin am Telefon. Ganz besonders biete Yoga etwas, was auch der Seele gut tue: „Im Yoga gewinnst Du Mut und Zuversicht, wirst ausgeglichener und findest wieder zu Deiner Mitte, gerade in Zeiten, die momentan sehr schwer für alle sind“, fasst Pirngruber zusammen, was sie weitergeben möchte.

„Das macht große Freude, und ich hoffe, viele Menschen zu erreichen“, sagt die Yogalehrerin. Auch
LSV-Fitnesstrainerin Daniela Schwarz nutzt das öffentliche Internet. Ihre Bodyworkout-Sendung aus der ansonsten menschenleeren Jahnhalle sei speziell für zu Hause und sowohl für Frauen als auch Männer geeignet. „Schnappt euch ein Handtuch und ein paar gefüllte Wasserflaschen, Bücher oder andere Gewichte und los geht’s“, ermuntert die zertifizierte Übungsleiterin zum „Bodyworkout“. Seit Montag bietet sie zusätzlich eine Kompakteinheit für Teilnehmer an, die wenig Zeit haben.

„Ich möchte Lebensfreude nach Hause bringen und meine Leidenschaft zum Sport weiterhin mit anderen teilen“, erklärt Schwarz. Durch Bewegung lasse sich die ungewohnte Häuslichkeit positiv zu nutzen: „Es werden Glückshormone freigesetzt, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, weiß die Fitnessfachfrau. „Auch Danis Kurse sind ein Renner“, sagt LSV-Chefin Klodt. Um die Videos hochzuladen, reaktivierte ihr Verein den YouTube-Kanal der Fußballer. Klodt hofft, „das Angebot noch erweitern zu können“.

Ziel sei es, Mitglieder und Interessierte in diesen für viele im Homeoffice besonders bewegungsarmen Zeiten zu motivieren. Klodt spricht allen, die Verantwortung in Vereinen tragen, sicher aus der Seele, wenn sie sagt: „Wir haben zwar den Trainingsbetrieb eingestellt, doch unsere Leidenschaft für Sport im Verein ruht nicht.“ Laut Deutschem Olympischen Sport-Bund (DOSB) bilden 90000 Sportvereine das Fundament des Sportsystems. Um es über die Krise hinaus zu erhalten, rufen Landessportbünde Regierungen und Verwaltungen dazu auf, „Maßnahmen zu einem Schutzschirm für den Sport zusammenzufügen“. Neben dieser Forderung an die Politik bauen die Dachverbände, ausdrücklich auch auf eine anhaltende Solidarität der Vereinsmitglieder.

LSV-Videokanal bei YouTube: https://bit.ly/3bG2BrZ

Quelle: Mannheimer Morgen http://www.morgenweb.de

Sport mit der LSV auch in Zeiten von Corona!

veröffentlicht um 29.03.2020, 02:31 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 29.03.2020, 02:31 ]

Sport mit der LSV auch in Zeiten von Corona!
  • Bodyworkout mit Dani
  • Yoga mit Petra

unter: https://www.youtube.com/channel/UCubsFTx1aMru-h-Vgt7rEHg/featured

Aufruf zu mehr Gemeinsamkeit der Vereine

veröffentlicht um 21.01.2020, 00:51 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 21.01.2020, 00:51 ]

Buchstäblich mit Pauken und Trompeten ist die Ladenburger Sport-Vereinigung (LSV) 1864 ins Sportjahr 2020 gestartet: Trat doch die Marching Band der städtischen Musikschule beim Neujahrsempfang des mit rund 1900 Mitgliedern größten Vereins der Römerstadt auf. Weitere Jugendliche sorgten für ein bewegtes Programm im Hubald-Schmitt-Saal der Jahnhalle. So glänzten die jüngsten Leistungsturnerinnen mit einer Bodenshow, während die Rope Skipperinnen Atemberaubendes mit Sprungseilen zeigten.

Für das noch junge Jahr hat sich das Vorstandsteam viel vorgenommen: „Wir wollen die Kommunikation nach außen verbessern“, sagte LSV-Chefin Petra Klodt. Es sei angesichts der in den kommenden Jahren stark wachsenden Bevölkerung besonders wichtig, auf die Qualität und die Leistungsfähigkeit des erweiterten Sportangebots aufmerksam zu machen. Deshalb erleichtere der neue Internetauftritt des Vereins (www.lsv1864.de) die Navigation, auch zu allen elf Abteilungen.

Auch in der Geschäftsstelle tut sich einiges: Mit dem Umbau zur Erweiterung im Erdgeschoss der Jahnhalle reagiere man auf die Herausforderungen. Dies sei mit hohen Kosten und enormen Arbeitsleistungen verbunden, die allein durch ehrenamtliche Einsätze und finanzielle Förderer zu schaffen seien.

Mit ihrem gesamten Wirken förderten Sportvereine für die Gesellschaft wichtige Werte wie Fairness, Toleranz, Respekt und Solidarität, so Klodt. Dies erfordere gute Rahmenbedingungen. Deshalb hofft Klodt auf die zügige Umsetzung der geplanten Sporthalle und bald darauf die Sanierung der Lobdengauhalle.

Klodt wünschte sich eine bessere Kommunikation zwischen den Vereinen: Wer Hilfe erwarte, möge dies deutlich kommunizieren. „Antiquierte Befindlichkeiten“ seien zu überwinden. Klodt reagierte damit, ohne es auszusprechen, auf die kürzlich geäußerte Enttäuschung ihres Kollegen Thomas Thieme (Fußball-Verein 03) darüber, dass es bei der vorübergehenden Bootshallenkrise an Solidarität gemangelt habe (wir haben berichtet). Im Mittelpunkt des Empfangs standen Ehrungen, die von Vizechef Reinhard Scholz vorgenommen wurden. Auch Dieter Brannath ergriff das Wort. Der Ex-Fußballer vertrat Jubilar Karl Laier, der aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnte. „Er war uns immer ein Vorbild“, sagte Brannath im Namen der einstigen A-Jugend, die der legendäre Torwart Laier betreut hatte.

Quelle: Mannheimer Morgen http://www.morgenweb.de

Handball: Freundinnentraining

veröffentlicht um 13.01.2020, 22:05 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 13.01.2020, 22:06 ]


1-10 of 135