Neuigkeiten

Yoga-Filme aus dem „Katzenzimmer“

veröffentlicht um 03.04.2020, 05:25 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 03.04.2020, 05:26 ]

Petra Pirngruber lebt und lehrt Yoga „sehr überzeugend“. Das weiß Petra Klodt, die Vorsitzende der Ladenburger Sport-Vereinigung (LSV). Denn das berichteten ihr alle, die Pirngrubers Kurse besuchten – bis Corona ausbrach. Um ihre Fans trotz des ruhenden Sportbetriebs fit zu halten, stellt die LSV-Trainerin Videos mit Anleitungen zum häuslichen Üben ins Internet.

„Mein Katzenzimmer ist nun Yoga-Filmstudio“, sagt Stubentigerfreundin Pirngruber schmunzelnd. Ihr Handy dient als Kamera, eine Schreibtischlampe als Scheinwerfer. Indische Klänge begleiten Asanas (Übungen) zu „Morgenyoga“ oder „Power-Flow für Kraft und Flexibilität“. Ihre Zielgruppe: regelmäßig Übende und fitte Anfänger. „Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen und Reaktionen: So stellen ich und eine LSV-Kollegin unser Training online, damit die Menschen weiterhin Freude aus dem Sport beziehen können“, erzählt die Trainerin am Telefon. Ganz besonders biete Yoga etwas, was auch der Seele gut tue: „Im Yoga gewinnst Du Mut und Zuversicht, wirst ausgeglichener und findest wieder zu Deiner Mitte, gerade in Zeiten, die momentan sehr schwer für alle sind“, fasst Pirngruber zusammen, was sie weitergeben möchte.

„Das macht große Freude, und ich hoffe, viele Menschen zu erreichen“, sagt die Yogalehrerin. Auch
LSV-Fitnesstrainerin Daniela Schwarz nutzt das öffentliche Internet. Ihre Bodyworkout-Sendung aus der ansonsten menschenleeren Jahnhalle sei speziell für zu Hause und sowohl für Frauen als auch Männer geeignet. „Schnappt euch ein Handtuch und ein paar gefüllte Wasserflaschen, Bücher oder andere Gewichte und los geht’s“, ermuntert die zertifizierte Übungsleiterin zum „Bodyworkout“. Seit Montag bietet sie zusätzlich eine Kompakteinheit für Teilnehmer an, die wenig Zeit haben.

„Ich möchte Lebensfreude nach Hause bringen und meine Leidenschaft zum Sport weiterhin mit anderen teilen“, erklärt Schwarz. Durch Bewegung lasse sich die ungewohnte Häuslichkeit positiv zu nutzen: „Es werden Glückshormone freigesetzt, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, weiß die Fitnessfachfrau. „Auch Danis Kurse sind ein Renner“, sagt LSV-Chefin Klodt. Um die Videos hochzuladen, reaktivierte ihr Verein den YouTube-Kanal der Fußballer. Klodt hofft, „das Angebot noch erweitern zu können“.

Ziel sei es, Mitglieder und Interessierte in diesen für viele im Homeoffice besonders bewegungsarmen Zeiten zu motivieren. Klodt spricht allen, die Verantwortung in Vereinen tragen, sicher aus der Seele, wenn sie sagt: „Wir haben zwar den Trainingsbetrieb eingestellt, doch unsere Leidenschaft für Sport im Verein ruht nicht.“ Laut Deutschem Olympischen Sport-Bund (DOSB) bilden 90000 Sportvereine das Fundament des Sportsystems. Um es über die Krise hinaus zu erhalten, rufen Landessportbünde Regierungen und Verwaltungen dazu auf, „Maßnahmen zu einem Schutzschirm für den Sport zusammenzufügen“. Neben dieser Forderung an die Politik bauen die Dachverbände, ausdrücklich auch auf eine anhaltende Solidarität der Vereinsmitglieder.

LSV-Videokanal bei YouTube: https://bit.ly/3bG2BrZ

Quelle: Mannheimer Morgen http://www.morgenweb.de

Sport mit der LSV auch in Zeiten von Corona!

veröffentlicht um 29.03.2020, 02:31 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 29.03.2020, 02:31 ]

Sport mit der LSV auch in Zeiten von Corona!
  • Bodyworkout mit Dani
  • Yoga mit Petra

unter: https://www.youtube.com/channel/UCubsFTx1aMru-h-Vgt7rEHg/featured

Aufruf zu mehr Gemeinsamkeit der Vereine

veröffentlicht um 21.01.2020, 00:51 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 21.01.2020, 00:51 ]

Buchstäblich mit Pauken und Trompeten ist die Ladenburger Sport-Vereinigung (LSV) 1864 ins Sportjahr 2020 gestartet: Trat doch die Marching Band der städtischen Musikschule beim Neujahrsempfang des mit rund 1900 Mitgliedern größten Vereins der Römerstadt auf. Weitere Jugendliche sorgten für ein bewegtes Programm im Hubald-Schmitt-Saal der Jahnhalle. So glänzten die jüngsten Leistungsturnerinnen mit einer Bodenshow, während die Rope Skipperinnen Atemberaubendes mit Sprungseilen zeigten.

Für das noch junge Jahr hat sich das Vorstandsteam viel vorgenommen: „Wir wollen die Kommunikation nach außen verbessern“, sagte LSV-Chefin Petra Klodt. Es sei angesichts der in den kommenden Jahren stark wachsenden Bevölkerung besonders wichtig, auf die Qualität und die Leistungsfähigkeit des erweiterten Sportangebots aufmerksam zu machen. Deshalb erleichtere der neue Internetauftritt des Vereins (www.lsv1864.de) die Navigation, auch zu allen elf Abteilungen.

Auch in der Geschäftsstelle tut sich einiges: Mit dem Umbau zur Erweiterung im Erdgeschoss der Jahnhalle reagiere man auf die Herausforderungen. Dies sei mit hohen Kosten und enormen Arbeitsleistungen verbunden, die allein durch ehrenamtliche Einsätze und finanzielle Förderer zu schaffen seien.

Mit ihrem gesamten Wirken förderten Sportvereine für die Gesellschaft wichtige Werte wie Fairness, Toleranz, Respekt und Solidarität, so Klodt. Dies erfordere gute Rahmenbedingungen. Deshalb hofft Klodt auf die zügige Umsetzung der geplanten Sporthalle und bald darauf die Sanierung der Lobdengauhalle.

Klodt wünschte sich eine bessere Kommunikation zwischen den Vereinen: Wer Hilfe erwarte, möge dies deutlich kommunizieren. „Antiquierte Befindlichkeiten“ seien zu überwinden. Klodt reagierte damit, ohne es auszusprechen, auf die kürzlich geäußerte Enttäuschung ihres Kollegen Thomas Thieme (Fußball-Verein 03) darüber, dass es bei der vorübergehenden Bootshallenkrise an Solidarität gemangelt habe (wir haben berichtet). Im Mittelpunkt des Empfangs standen Ehrungen, die von Vizechef Reinhard Scholz vorgenommen wurden. Auch Dieter Brannath ergriff das Wort. Der Ex-Fußballer vertrat Jubilar Karl Laier, der aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnte. „Er war uns immer ein Vorbild“, sagte Brannath im Namen der einstigen A-Jugend, die der legendäre Torwart Laier betreut hatte.

Quelle: Mannheimer Morgen http://www.morgenweb.de

Handball: Freundinnentraining

veröffentlicht um 13.01.2020, 22:05 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 13.01.2020, 22:06 ]


Yoga Herbst/Winter 2019/20

veröffentlicht um 23.07.2019, 03:25 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 23.07.2019, 03:26 ]

Die Ladenburger Sport-Vereinigung bietet in den Sommerferien einen “Yoga-Schnuppern”- Ferienkurs an!
An fünf Freitagen von 10:30-11:30h können Anfänger und Interessierte Hatha Yoga kennen lernen.
Der Kurs findet in der Jahnhalle im Hubald-Schmitt-Saal statt.

Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden für einen guten Zweck sind willkommen.
Der Unterricht wird von unserer Yogalehrerin und Physiotherapeutin Petra Padma Pirngruber geleitet
und wird nach den Sommerferien als Kursangebot weitergeführt.Termine: freitags, 02.08., 16.08., 23.08., 30.08., 06.09.

Frühschoppen am 2.6. um 11 Uhr im Antoniushof

veröffentlicht um 23.05.2019, 03:35 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 23.05.2019, 03:35 ]

Die beliebte Band Gleis 2A spielt wieder bei uns, und es gibt das gute Lobdengaubier und Weine vom Rosenhof.

Fit durch den Sommer mit Aqua Jogging im Ladenburger Freibad!

veröffentlicht um 22.05.2019, 03:16 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 22.05.2019, 03:16 ]

Der beliebte Sommerkurs im kühlen Nass!

Auch in diesem Sommer bietet „Wasserwelten“, ein Unternehmen aus der Region, das mit einem umfangreichen Angebot an Aquasport Kursen für Kinder und Erwachsene aufgestellt ist, in Kooperation mit der Ladenburger Sport-Vereinigung den beliebten Aqua Jogging Kurs im Ladenburger Freibad an. Los geht’s am 11. Juli 2019 um 18:15 Uhr.

Aquajogging ist als optimale Herz-Kreislauf- und Muskelkräftigung für Jedermann geeignet. Das Training im tiefen Wasser schont Bänder und Gelenke, entlastet die Wirbelsäule und trainiert die Muskulatur. Aquajogging verbessert die Atmung und Ausdauer. Es schult Gleichgewichtssinn und Konzentrationsfähigkeit und regt durch die massierende Wirkung des Wassers die Durchblutung von Haut und Bindegewebe an.

Das Interesse ist groß, sichern Sie sich jetzt Ihren Platz!

Weitere Informationen und Anmeldung bei Wasserwelten unter www.wasserwelten.net oder telefonisch unter 06202-5799770. Oder per E-Mail an die LSV: info@lsv1864.de.

Zahl der Mitglieder steigt weiter

veröffentlicht um 13.05.2019, 03:25 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 13.05.2019, 03:27 ]

„Es bewegt sich was in der Stadt“, freute sich Petra Klodt bei der Hauptversammlung im Hubald-Schmitt-Saal über eine „positive Veränderung der Sportstätten-Entwicklung“. Trotzdem dauere es noch mindestens zwei Jahre, bis die neue Halle stehe und die bestehende saniert sei.

Die Vorsitzende der Ladenburger Sport-Vereinigung (LSV) dankte neben Bürgermeister Stefan Schmutz auch „dem Gemeinderat, der durch endlich der langjährigen Verzögerungstaktik bei Hallenentscheidungen eine Absage erteilten“. Wie berichtet, hatte eine Ratsminderheit im April die Abstimmung über den Standort der geplanten Halle im Römerstadion verschieben wollen. Doch nun blickte Klodt „positiv in die Zukunft“, obwohl zuvor in mehreren Jahresresümees aus zehn LSV-Abteilungen nach wie vor fehlende Trainingsmöglichkeiten angeprangert wurden.

Verein im Juni schuldenfrei

Optimistisch stimmte Klodt vor allem die Mitgliederstatistik: Die Zahl sei nach der Talsohle 2015, als es der Verein nur noch 1708 Mitglieder zählte, mit aktuell rund 1890 weiter am Ansteigen. Ziel sei es sich der Mitgliederzahl aus 2011 mit 1912 LSV´lern wieder anzunähern. Kassenwartin Barbara Scholz berichtete: „Im Juni dieses Jahres wird das letzte Darlehen für den Umbau des Hubald-Schmitt-Saals getilgt.“ Diesen Meilenstein in der 155-jährigen LSV-Historie hob auch Steffen Salinger hervor, bevor er die Entlastung der Vorstandschaft vorschlug. „Ich möchte mich für die ganz wichtige Etappe der Entschuldung nach gefühlt über 20 Jahren bedanken“, so der Stadtrat, der neben den Ratskollegen Gudrun Ruster, Maximilian Keller und (LSV-Spartenleiter) Günter Bläß die Sitzung verfolgte. „Unmöglich“, fand es Salinger als Mitglied, „dass heute nur 64 von uns da sind.“ Leichtathletin Anne Vormwald regte daher an, künftig per E-Mail an den Termin der Hauptversammlung zu erinnern.

Schrittweise höhere Beiträge

Die Mitglieder entschieden sich einstimmig für die von Reinhard Scholz, Georg Sladek und Rudi Engelhart runderneuerte Satzung. Die Mehrheit stimmte zudem für die erste Beitragsanpassung seit 2011 ab: Demnach sind ab 2020 in jeweils drei moderaten Stufen bis 2024 jährlich 120 Euro für Jugendliche bis 20 Jahre (bislang 81 Euro), 156 für Erwachsene (114), 336 für Familien (228) und 96 für Rentner ab 65 (63) fällig. Begründet wurde dies mit zu bildenden Rücklagen und Ausgaben für den Sportbetrieb. Die Mehrheit der Mitglieder folgte dem Vorschlag zur einstimmig wiedergewählten Vorstandschaft der LSV. Über Erfolge und Probleme informierten Abteilungsleiter und vertretungsweise auch Vorstandsmitglieder mit Berichten von Oliver Heck (Basketball), P. Klodt (Fußball), Marion Baumann (Gesundheitssport), Daniela Jünschke (Handball), Bläß (Leichtathletik/Triathlon), Maria Mainka (Tanzsport), Wolfgang Lorenz (Tischtennis), Christel Engelhart (Turnen), Sabrina Ost und Markus Krause (Volleyball) sowie Marc Schuff (Gesamtjugend).

Quelle: Mannheimer Morgen http://www.morgenweb.de

Neu: Pilates bei der LSV

veröffentlicht um 30.04.2019, 05:49 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 30.04.2019, 05:50 ]

Im Mai starten wir mit einem neuen Kurs-Angebot:

Ab 06.05. 2019 bieten wir montags von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr im Hubald-Schmitt-Saal in der Jahnhalle Pilates an.

Mitglieder zahlen (12er Karte € 30,00). Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen – (10er Karte € 60,00)

Für Rückfragen:
Chr. Engelhart – LSV – Abt. Turnen Telefon 06203 / 12134

Mitgliederversammlung 10.05.2019 & Download der neuen Satzung

veröffentlicht um 27.04.2019, 03:36 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 27.04.2019, 03:45 ]

Anbei die neue Satzung zum Download



1-10 of 129