Neuigkeiten‎ > ‎

„Da tropft ja Herzblut heraus und atmet Geschichte“

veröffentlicht um 29.05.2014, 03:13 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 29.05.2014, 03:14 ]
Mitreißend und dynamisch haben die jugendlichen "Rope Skipper" der Ladenburger Sport-Vereinigung (LSV) die Herzen ihrer Zuschauer erobert. Rund 400 Besucher in der Lobdengauhalle, darunter der Bundestagsabgeordnete Lothar Binding, forderten begeistert eine Zugabe. Mit diesem energiegeladenen Auftritt endete der Festakt zum 150. Jubiläum des 1750 Mitglieder zählenden Mehrspartenvereins hochsympathisch. "Das war einfach großartig", jubelte die Vorsitzende Petra Klodt unter Beifall.

Schon in diesem Moment, als nach rund 140 Minuten die originelle Heidelberger Coverband "Die Nachtigallen" für den lockeren Teil des Abends zu ihren Instrumenten griff, waren einige Längen vergessen, die eine solche Veranstaltung aber wohl fast zwangsläufig aufweisen musste. Immerhin galt es doch "150 Jahre bewegte Vereinsgeschichte zu feiern", wie Frau Klodt im Ersten von insgesamt neun Redebeiträgen erklärte. Immerhin haben "Generationen von Männern, Frauen und Kindern in unserem Verein eine sportliche Heimat gefunden". Immerhin zeigte auch die große Zahl der Gäste, wie sehr "Sie die Leistung des Vereins wertschätzen".

"Leistungsstarker Großverein"

Doch sagen Bilder oft mehr als Worte. Und so fand zu Recht zunächst die von Reinhard Arlt konzipierte Ausstellung gebührende Aufmerksamkeit. "Da tropft ja Herzblut heraus und atmet Geschichte", äußerte sich Festredner Heinz Janalik, der Präsident des Badischen Sportbunds Nord, ganz angetan von dieser "wunderschönen Bildergalerie". Und weil diese tatsächlich so gelungen ist, sollen die historischen Fotos, Fahnen und Pokale ab Samstag, 31. Mai, noch 14 Tage lang im Stadtarchiv zu sehen sein.

In einer temperamentvollen Rede voller Überschwang lobte Janalik auch die Beiträge der Stadtkapelle, den gelungenen Jubiläumskalender der LSV sowie deren "pragmatische Vereinsphilosophie". Bei der LSV werde "vielfältig und vielsinnig" Sport betreiben. Dies sei vorbildlich. Es gebe nämlich sportliche Trends, die gelebt werden wollten. Dafür seien die artistischen Seilspringer ein gutes Beispiel. Eine der am schwierigsten zu bewältigenden Herausforderungen für alle Vereine sei die ungebremste Anspruchshaltung unserer Gesellschaft. "Es war genial, Ihnen zuhören", fand Klodt, die Janalik seit ihren Tagen als Sportstudentin in Heidelberg kennt.

Janaliks Appell, die Vereine mögen sich dem Schulsport stärker widmen, griffen in späteren Grußworten die Landespolitiker Gerhard Kleinböck (SPD) und Georg Wacker (CDU) auf. Aus den einführenden Worten von Frau Klodt zur Vereinsgeschichte leitete Bürgermeister Rainer Ziegler unter anderem die Erkenntnis ab: "Aus kleinsten Anfängen ist ein leistungsstarker Großverein geworden." Ziegler bekannte, sich bereits auf weitere Glanzlichter des Jubeljahrs zu freuen und sprach aus, was an diesem Abend sinngemäß mehrfach zu hören war: Mit Petra Klodt habe die LSV "die richtige Frau zur richtigen Zeit an der Spitze". Schon Klodts Vorgängerin Griseldis Schmitt habe den Verein "bravourös geführt und auf den heutigen Stand gebracht". Dies erklärte Gerhard Mengesdorf. Als Chef des Badischen Turner-Bunds zeichnete er Frau Schmitt "stellvertretend für alle Aktiven und Ehrenamtlichen in zehn LSV-Abteilungen" mit der Goldenen Verdienstplakette des Landesverbands aus, weil die Keimzelle des Vereins 1864 eine Turn- und Sportgesellschaft war. Überrascht und bewegt sah Frau Schmitt, dass sich alle Gäste erhoben hatten, um ihr zu applaudieren.

Dass die LSV trotz ihres Alters ein moderner Verein sei, der Maßstäbe setze, sagte Kurt W. Zepf vom örtlichen Dachverband OAL. Ein weiteres Grußwort sprach Konrad Reiter (Turngau Mannheim). LSV-Mitglied Dr. Kurt Kliesch moderierte den von Christel Engelhart vorbereiteten Abend, den auch die Fitnessgruppe mit "Drums Alive" auflockerte. "Einwandfrei", so ein Besucher, waren ebenso die Schnitzel von "Forschner´s Schützenhaus".


Quelle: Mannheimer Morgen http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/ladenburg/da-tropft-ja-herzblut-heraus-und-atmet-geschichte-1.1717594