Neuigkeiten‎ > ‎

Die Bürgermeister-Kandidaten zum Hallenanbau

veröffentlicht um 12.01.2017, 00:27 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 12.01.2017, 00:28 ]
Braucht die Stadt Ladenburg trotz der Finanzprobleme den Anbau an die Lobdengauhalle?

Stefan Schmutz (SPD): Nein. Begründung: "Ein Anbau wäre wünschenswert. Die aktuelle Finanzlage des städtischen Haushaltes verhindert aktuell eine Erweiterung. Vorrang haben für mich die Pflege und Bauunterhaltung, um weitere Ausfälle wie in der jüngeren Vergangenheit zu verhindern."

Mario Unholz (parteilos): Ja. Begründung: Um dem Bedarf des Schul- und Vereinssports gerecht zu werden, ist ein Konzept mit dem im Gemeinderat gebildeten Arbeitskreis notwendig. Bei der aktuellen Finanzsituation müssen neben der Stadt auch Sponsoren und Förderprogramme akquiriert werden.

Corinna Schierz (parteilos): Ja. Begründung: Wir benötigen dringend Kapazitäten für den Schulsport, Vereinssport und für größere Veranstaltungen. Der Anbau ist lediglich der Ausgleich für den Wegfall der Hallenkapazitäten der Martinsschule. Allerdings gilt der Vorbehalt der Finanzierung.

Quelle: Mannheimer Morgen