Neuigkeiten‎ > ‎

LSV startet mit Schwung ins neue Jahr

veröffentlicht um 14.01.2015, 02:20 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 14.01.2015, 02:21 ]
In jeder Hinsicht schwungvoll ist die Ladenburger Sportvereinigung (LSV) ins neue Jahr gestartet. Denn den Elan aus dem zurückliegenden Jubiläumsjahr nehme man mit. So drückte es die Vorsitzende des rund 1700 Mitglieder starken Vereins, Petra Klodt, vor zahlreichen Mitgliedern beim Neujahrsempfang im Hubald-Schmitt-Saal aus. Der beschloss zugleich die Feierlichkeiten zum 150. Jubiläum, das mit diversen Großveranstaltungen gefeiert worden war.

"Voller Stolz" blickte die Vorsitzende auf jene Ereignisse zurück, die per Bildershow Revue passierten: den ersten Neujahrsempfang in der Vereinsgeschichte, die Wahl der neuen und damit wieder kompletten Vorstandsriege, den großen Festakt in der Lobdengauhalle, die erfolgreiche Sportmeile Ende Juni. Im Oktober präsentierte die LSV ihre Vielfalt bei der großen Sportschau; nicht zu vergessen auch der eigens aufgelegte Jahreskalender.

So feierte man ein "gelungenes Jubiläumsjahr", das zu stemmen all jenen zu verdanken war, "die mit unermüdlichem Einsatz für den Verein da waren". Petra Klodt schloss in ihren Dank die Stadt Ladenburg und ihre Mitarbeiter ein, Spender und Förderer, die Bevölkerung für ihre Wertschätzung, Trainer und Mitglieder sowie ehrenamtliche Funktionsträger und Helfer. Gemeinsam habe man die Herausforderung gemeistert, die den Aktiven besondere Leistungen abverlangt habe: "Es war beeindruckend, wie sich das Engagement durch alle Abteilungen zog."

Jenen Zusammenhalt wünschte sich die Vorsitzende auch für das Jahr 2015, in dem die Verpachtung der Gaststätte - oder alternativ ein Konzept für die Nutzung der Räumlichkeiten - ganz oben auf der Prioritätenliste steht. In trockenen Tüchern ist bereits die neue Beleuchtungsanlage für die Jahnhalle, die im Februar installiert wird und mit der Durchführung energetischer Maßnahmen einhergeht, um die hohen Stromkosten zu senken.

Für mitreißenden Schwung sorgte während des Empfangs die Marching-Band um Musikschullehrer Christian Dobirr, während die Leistungsturnerinnen und die Rope-Skipper mit einer von Marion Baumann, Sara Schmitt und Sophie Henseler erarbeiteten Choreografie glänzten.

Zum Abschluss des offiziellen Teils standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder auf dem Programm. Seit 25 Jahren halten Ute Bausch, Erika Freund, Elke Garbaczok, Hildegard Hager, Daniela Jünschke, Andreas Pfeiffer, Lore Rätz, Erich Schahn, Ursula Schmidt, Barbara Schneider, Benedict Schneider, Ernst Vögele, Nicole Weishaupt, Michael Wiederhold und Traudel Zimmermann dem Verein die Treue.

Friedrich Eggers, Annette Krieck, Monika Mülbert-Engel und Thorsten Ueberrein sind bereits seit 40 Jahren dabei. Für ein halbes Jahrhundert ehrte das Vorstandsteam Bruno Haas, Klaus Gärtner, Volker Herrmann, Angelika Klein, Sibille Klumb und Ralf Zeißner, während sich Gerhard Benend, Dieter Brannath, Edmund Fath, Albert Friedrich, Helmut Hebel und Klaus Uehlein stolze 60 Jahre Mitgliedschaft auf die Fahne schreiben dürfen.

Als "absoluten Knaller" kündigte Vizechef Reinhard Scholz die Ehrung jenes Mannes an, dem er kürzlich erst zum 85. Geburtstag gratuliert habe und der das angeregte Gespräch dann mit nachdrücklichem Hinweis auf das bevorstehende Mittagessen kurzerhand beendet habe. Willi Stein, noch immer aktiv, gehört der LSV seit sage und schreibe 70 Jahren an - zumindest auf dem Papier. Tatsächlich sei er sogar noch länger dabei, aber nach den damaligen Formalitäten wurde vielen Sportlern der Einfachheit halber ein bestimmter Eintrittstermin verordnet. 

Quelle: http://www.rnz.de/bergstrasse/00_20150114060000_110821222-Ladenburg-LSV-startet-mit-Schwung-ins-neue-Jah.html