Neuigkeiten‎ > ‎

Sportvereinigung macht sich fit für die Zukunft

veröffentlicht um 11.04.2015, 04:57 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 11.04.2015, 04:57 ]
Freude kam dieser Tage bei der Ladenburger Sportvereinigung (LSV) über eine Nachricht auf, die vom Badischen Sportbund übermittelt wurde: Die LSV gehört zu den Siegervereinen der Initiative "Sportverein 2020". Die Gewinner erhalten ein professionelles Coaching, um ihre Vereine fit für die Zukunft zu machen.

LSV-Vorsitzende Petra Klodt sprach von einer "Riesensache". Es sei geradezu grundlegend, dass sich die Vereine gut auf die Zukunft mit den veränderten Bedingungen vorbereiteten. Dies gelte auch für die LSV, die mit rund 1900 Mitgliedern der mitgliederstärkste Verein der Römerstadt ist. Ausgearbeitet wurde die Bewerbung von LSV-Vorstandsmitglied Reinhard Scholz, den die Vorsitzende als Teamleiter einsetzte. "Wir freuen uns natürlich, dass wir ausgewählt wurden, aber jetzt beginnt für das achtköpfige Team die Arbeit erst richtig", sagte Scholz. Gemeinsam erarbeitet werden Zukunftsstrategien, wie ein Verein erfolgreich die Herausforderungen meistern kann. Es geht um wirtschaftliche Perspektiven, aber auch um eine zeitgemäße Unterhaltung der Sportstätten und Vereinsgaststätten.

Hier hat die LSV bekanntlich eine offene Baustelle: Der Wirt der Gaststätte hatte Ende vergangenen Jahres gekündigt, so dass die LSV auch beim Thema Vereinslokal eine Lösung finden muss. "Wir werden ein Brainstorming abhalten, und daraus sollen konkrete Projekte unter der Anleitung der Profis entstehen", sagte Scholz. Die Ergebnisse der Vereine werden in einem "Best Practice Kongress" im Herbst 2016 vorgestellt.

Die Initiative "Sportverein 2020" hat in den Vereinen des Badischen Sportbundes (BSB) ein großes Echo ausgelöst. 88 Vereine haben sich für das Coachingprogramm beworben. 14 Vereine wurden von der Jury ausgewählt. Mit dabei sind nicht nur Großvereine wie die LSV, sondern auch kleine und mittelgroße Vereine, die im ländlichen Raum eine wichtige gesellschaftliche Rolle einnehmen. BSB-Präsident Heinz Janalik sieht die Unterstützung der Vereinsentwicklung durch die Initiative positiv. Er freute sich, dass bei den meisten Vereinen die Einsicht vorhanden sei, sich aktiv um die eigene Weiterentwicklung kümmern zu müssen.

Quelle: Rhein-Neckar Zeitung (http://www.rnz.de/nachrichten/bergstrasse_artikel,-Sportvereinigung-macht-sich-fit-fuer-die-Zukunft-_arid,89513.html)