Neuigkeiten‎ > ‎

Waldparklauf: Junge Sieger erhalten neben Urkunde auch Kartoffelsack

veröffentlicht um 30.03.2015, 13:13 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 30.03.2015, 13:13 ]
Petrus war der Ladenburger Sport-Vereinigung (LSV) und insbesondere den Läufern beim Waldparklauf wohlgesonnen, denn alle Läufe fanden ohne Regen statt. Bei der 25. Auflage wurde der bewährte Streckenverlauf des Vorjahres beibehalten. Die Teilnehmerzahl war ebenso hoch wie im Vorjahr. Den Hauptlauf (10 000 Meter), an dem sich über 110 Läufer und Läuferinnen beteiligten, entschied der Vorjahressieger Marc Trometer vom TV 1883 Schriesheim erneut für sich mit 34:55,41 Minuten vor Jakub Tecza (35:20,24) und Mario Steiner (36:02,02). Benjamin Neuwirth vom LSV Ladenburg wurde mit 36:11.90 Minuten Vierter.

Trometer unterbot beim diesjährigen Lauf seine Siegerzeit vom Vorjahr. Leonie Trometer, die Schwester des Siegers, siegte beim 5000 m Lauf ihrer Altersklasse. Siegerin bei den Frauen im 10 000 m Lauf wurde die vereinslose Petra Büchler aus Heddesheim mit 44:26,26 Minuten vor Beate Wilbois und Tanja Adler vom LSV Ladenburg. Insgesamt nahmen über 30 Mitglieder vom LSV Ladenburg beim Waldparklauf in den unterschiedlichsten Klassen teil.

Urkunden für den Nachwuchs

Begonnen hatte das Laufevent mit dem Start der Altersklasse "Sieben Jahre und jünger". Vor dem Start des Nachwuchses absolvierte Bernard Baswell mit ihnen ein kleines Aufwärmprogramm. Die Jüngsten, die alle den "ersten Platz" belegten, liefen 600 m und bekamen eine Urkunde und eine Tüte mit Präsenten. Insgesamt gab es acht Altersklassen mit entsprechenden Laufstrecken zwischen 600- und der 10 000-Meter-Strecke. Für die jüngeren Teilnehmer gab es vor dem Start Hinweise und Tipps von den Experten wie "Nicht so schnell am Anfang laufen!" oder "Nicht zu dicht hintereinander laufen! Herbert Felbek fuhr mit dem Fahrrad als "Fuchs" und somit Wegweiser vor den Läufern her.

Der Verein hatte im Vorfeld die Schulen in Ladenburg angeschrieben, um Jugendliche zum Mitmachen zu begeistern. So nahm die Dalberg-Grundschule Ladenburg mit der Schulleiterin Kirsten Lather sowie zwei weiteren Lehrerinnen mit mehreren Klassen mit insgesamt 50 Kindern am Waldparkjubiläumslauf teil.

Unter den Läufern auch Stadtbaumeister André Rehmsmeier und Gemeinderatsmitglied Bernd Garbaczok, der sich kurzfristig entschie, am Hauptlauf, den 10 000 Metern mitzulaufen. "Alle Teilnehmer, die die 10 000 Meter unter 60 Minuten liefen, haben eine bemerkenswerte Leistung gezeigt", lobte Günter Bläß, Gesamtabteilungsleiter Leichtathletik/Triathlon.

Bürgermeister Rainer Ziegler gab das Startkommando für die einzelnen Läufe und überreichte später Urkunden an die Sieger der einzelnen Altersklassen. Tradition ist auch, dass die Sieger ab der Jugendaltersklassen außer Urkunde, Sachpreise und Gutscheine auch einen Kartoffelsack (gesponsert von Kartoffel Kuhn) erhalten.

Günter Bläß zeigte sich zufrieden mit dem Ablauf des Waldparklaufes, auch dass kein Regen während des Laufes fiel. Die neue Strecke hat sich bewährt, da sie leichter abzusperren ist, die Anwohner werden nicht belastet und es ist eine gewohnte Strecke für den Triathleten, so der Gesamtabteilungsleiter Bläß.

Zum Abschluss dankte er den knapp 30 LSV-Helfern für ihre Hilfe bei der Durchführung des 25. Ladenburger Waldparklaufes.


Quelle: Mannheimer Morgen (http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/ladenburg/junge-sieger-erhalten-neben-urkunde-auch-kartoffelsack-1.2176460)